top of page

Wir suchen Dich in Voll & Teilzeit! Mehr Infos finden Sie in den Stellenangeboten  

HILFE-NOTFALL CENTER

Wichtige Informationen

Da Notfälle auch außerhalb unserer regulären Praxisöffnungszeiten auftreten können, ist es wichtig zu wissen, wann und an wen Sie sich in solchen Situationen wenden können. Aus diesem Grund haben wir für Sie die wichtigsten Informationen kurz zusammengefasst:

 

Lebensbedrohliche Situationen

Rufen Sie bitte in lebensbedrohlichen Situationen

sofort den Rettungsdienst  unter der Notrufnummer

112 an. z.B.

  • Herzinfarkt

  • Schlaganfall

  • Schwere allergische Reaktion (Anaphylaxie)

  • Atemnot

  • Bewusstlosigkeit

  • Starke Blutungen

  • Vergiftungen

  • Schwere Verbrennungen

  • Elektrischer Schock

  • Unkontrollierbare Krampfanfälle

Bildrechte: © Wix.com

AOK klärt auf, Im Notfall 116 117 oder doch besser den Notruf 112? (klick mich)

NOTRUF APP für Taubstumme: (Hier klicken) Achtung: Vorübergehend nicht möglich

Nicht Lebensbedrohliche Situationen

Wenden Sie sich bitte bei

medizinischen Notfällen außerhalb der

Öffnungszeiten an den ärztlichen

Bereitschaftsdienst unter

der Telefonnummer 116117 z.B.

  • Fieber

  • Bauchschmerzen

  • Übelkeit und Erbrechen

  • Infektionen

  • Hautausschläge

  • Ohrenschmerzen

  • Harnwegsinfektionen

  • Rückenschmerzen (seit Wochen)

  • Schwindel

  • Wunden und Verletzungen

Mehr Informationen über den ärztlichen Bereitschaftsdienst erhalten Sie Hier (klick mich)

Apotheker

Apotheken Notdienst

Für dringende medizinische Versorgung

außerhalb der regulären Apothekenöffnungszeiten,

finden Sie den diensthabenden

Apotheken-Notdienst unter:

Notdienste ganz in der Nähe

App Store

Google Store

Die Apothekennotdienst-Hotline

der deutschen Apotheker erreichen Sie kostenlos

aus dem deutschen Festnetz unter 0800 00 22833 

oder von einem Mobiltelefon unter 22833

(max. 69 Cent/Min.).

 

Bildrechte: © Wix.com

Little girl trying to reach out for bottles of detergent at home.jpg

Die Giftnotrufzentrale ist zuständig für alle Fragen

und Notfälle im Zusammenhang mit Vergiftungen.

Sie bietet schnelle Hilfe, Beratung und Unterstützung

rund um die Uhr für Betroffene, Angehörige

und medizinisches Personal. z.B durch

  • Medikamentenüberdosierung

  • Verzehr giftiger Pflanzen oder Pilze

  • Chemikalienexposition (Reinigung- Lösungsmittel)

  • Kontakt mit giftigen Tieren (z. B. Schlangen, Spinnen)

  • Verzehr von verdorbenen Lebensmitteln

  • Einatmen von giftigen Gasen oder Dämpfen

  • Überdosierung von Alkohol oder Drogen

  • Einnahme von (z. B. Reinigungsmittel, Frostschutzmittel)

Giftnotrufzentrale

Mehr Informationen über die, für Sie zuständige Giftnotrufzentrale, erhalten Sie Hier (klick mich)

Tel: Giftnotruf Freiburg 0761 192 40

In lebensbedrohlichen Notfällen rufen Sie sofort die 112 an

Bildrechte: © Pixel-Shot - Shutterstock.com

bottom of page